> Zurück

RAILERS SBB - Rapid Hockey Team

Dammann Roman 29.10.2018

EHC RAILERS SBB gegen Rapid Hockey Team 4:10

Am  Sonntagabend trafen sich 19 (!) motivierte RAILERS SBB zum Heimspiel gegen das Rapid Hockey Team in Zuchwil. Ein neuer, unbekannter Gegner für die RAILERS SBB. Der Coach versuchte die Mannschaft auf ein aggressives Forechecking einzustellen, um die Spielentfaltung von Rapid zu unterbinden. Dies auch vor dem Hintergrund, dass sehr viel Spieler zur Verfügung standen. In den ersten Minuten wogte das Spiel hin und her, wobei bereits zu erkennen war, dass Rapid die feinere Klinge in der Angriffsauslösung führte und sich besser im RAILERS - Drittel festsetzen konnte. Die RAILERS Spieler antworteten mit einzelnen Kontern, gefährlichen Nadelstichen. Mit einem Doppelschlag innert wenigen Minuten erarbeitete sich Rapid ein Vorsprung, welchen sie bis zur Eisreinigung auf 2:6 ausbauten. Die mangelnde Effizients der RAILERS im Abschluss erklärt den vorentscheidenden Rückstand, obwohl das Spiel optisch ausgeglichener wirkte. Zurück aus der Kabine, knickte ein schnelles Tor von Rapid auch die letzten Hoffnungen auf eine grosse Wende in diesem Spiel. In der Folge wirkten die RAILERS für ein paar Minuten komplett von der Rolle. Den RAILERS blieb der Trost das letzte Tor erzielt zu haben und die Gewissheit, dass diese Saison noch viel Arbeit bevor steht.

Torschützen EHC RAILERS SBB: Kircher, Schmid, Plüss, Stämpfli