> Zurück

Merkur Brothers - EHC RAILERS SBB

Dammann Roman 22.01.2019

Merkur Brothers - EHC RAILERS SBB 1:4

19.01.2019 Schwarzwasserbrücke  

«Aus der Not eine Tugend gemacht»

Ausser Jörg - kein nomineller Verteidiger auf dem Matchblatt? Kein Problem für die RAILERS, die besten Torschützen der laufenden Saison ergänzen ihn  und dies beeindruckend! Und was von den Brothers durchkommt, ist mit einer Ausnahme kurz vor Schluss, eine sichere Beute für unseren Torhüter Erwin. Leider kein Shutout für Erwin aber eine super Leistung – Kompliment!

Aber alles der Reihe nach. Die RAILERS starteten mit breiter Brust, gestärkt aus dem 2:1 Sieg gegen den selber Gegner vor zwei Wochen, und übernahmen sofort das Spieldiktat. Aus der soliden Verteidigung wurde sauber aufgebaut und schnell umgeschaltet, was die Merkur Brothers teilweise überforderte. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Tore für die RAILERS fielen – mit einem 2:0 ging es in die kurze Pause.

Die RAILERS spielten unbeirrt weiter, setzten sich bei 5:5 längere Zeit im gegnerischen Drittel fest und erhöhten in regelmässigen Abständen das Skore auf 4:0. Ein tolles und faires Spiel endete bei super Bedingungen unter freiem Himmel mit 1:4 aus Sicht der Gastgeber.

Danke allen Beteiligten!    

Torschützen EHC RAILERS SBB: Gygli, Stämpfli, Dammann, Müller Lukas